Über mich

Dr. Birgit Wolff Traumatherapeutinund meine Geschichte

Als Ärztin arbeitete ich in der Inneren Medizin und der Psychiatrie in verschiedenen Ländern. Während dieser Zeit besuchte ich zahlreiche Fortbildungen in Hypno- und Gestalttherapie, systemischer Therapie, Psychodrama, tiefenpsychologisch orientierter Psychotherapie und Transaktionsanalyse. Seit 2008 befasse ich mich mit Traumatherapie nach Dr. Peter Levine. Weiterbildung ist mir sehr wichtig. Zur Zeit vertiefe ich meine traumatherapeutischen Fähigkeiten durch entwicklungspsychologische Fortbildungen u.a. mit Marianne Bentzen: "Neuroaffective Personality Development"


Meine persönliche Geschichte – die mich zur Traumatherapie nach Dr. Levine führte

Mit 18 Jahren hatte ich einen schweren Verkehrsunfall. Die daraus resultierenden Schmerzen und Einschränkungen verdrängte ich, denn ich wollte leistungsfähig und erfolgreich sein. Mitte Dreißig war eine Lungenentzündung der Beginn einer Reihe von Krankheiten. Die Symptome, die bald alle Organsysteme betrafen, passten in kein klassisch schulmedizinisches Muster.

Meine Geschichte ist typisch für Menschen, die traumatisiert wurden. Die Auslöser für eine Traumatisierung sind vielfältig. Unser Körper jedoch reagiert immer auf die gleiche Weise. Chronischer Stress des Nervensystems aufgrund von Unfällen, Operationen, Missbrauch u.a. verursacht vielfältige körperliche Symptome. Die physiologischen Hintergründe sind wissenschaftlich belegt.

Heute kann ich, dank Peter Levine und seiner SchülerInnen, wieder arbeiten und genießen.

Mit dem Besuch unserer Website erklären Sie sich mit unserer Regelung zum Datenschutz einverstanden. Schließen
Nach oben